Archiv für November 2012

…der Frühling in Hannover… Winter im Süden…

Sonntag, 25. November 2012

Am 17. April bin ich Zugvogel aus meinem Winterquartier zurück gekommen – die letzten beiden Wochen auf Koh Samui waren herrlich – schön heiß, blauer Himmel, das Meer wunderbar warm und klar. Das Wetter in Hannover zeigte sich von seiner besten Seite, die Natur erwachte jeden Tag ein wenig mehr, ich war glücklich, wieder hier zu sein. Welch ein Genuss, mich wieder in meine Daunendecke zu kuscheln – die deutsche Bettkultur ist schon etwas ganz Besonderes. In unserem Gemeinschaftsgarten habe ich alles ausgesät, was ich aus Neuseeland mitgebracht habe (Dill, Kapuzinerkresse, Mohn und Studentenblumen) – kann es kaum erwarten, dass sich der Garten in eine blühende Oase verwandelt.

Ich genieße mein erstes Jahr als Rentnerin, ausschlafen, auf dem Balkon frühstücken, ein wenig im Garten pusseln und dann eine kleine oder größere Runde mit dem Fahrrad drehen, auf einer Bank in der Sonne sitzen und lesen. Inzwischen ist Sommer, meine Studentenblumen haben eine Höhe von 50 cm erreicht und blühen trotz Dauerregens. Meine Kräuter und die erste rosa Tomate wurden von Schnecken für gut befunden und radikal aufgefressen. Wenn sie sich nicht mäßigen, werde ich sie demnächst am Kanal aussetzen, damit sie dort ein neues Zuhause finden.

Wunderbare Begegnungen mit lieben Freunden, Urlaub am Bodensee, in Berlin, Wietzendorf, Düsseldorf, Bremen und Bremerhaven, eine verzauberte Woche in Schweden – ich schaue auf eine intensive Zeit zurück.
Die ersten Blätter fallen, die Sonne zeigt sich nur noch wenig, die Nächte werden länger, die Tage kalt und regnerisch… time to say good bye…
Nun bin ich bereits seit 13 Tagen in Thailand, war beim gleichen Friseur in Krabi wie letzes Jahr, May freut sich, mich wieder mit ihren gesunden Säften zu verwöhnen, bevor ich aufbreche nach Koh Lanta. Sonne, herrlich warmes Meer, exotische Früchte und köstliche Curry’s, mir geht es richtig gut und ich bin erfüllt mit tiefer Dankbarkkeit.