55. Geburtstag

Heute ist mein Geburtstag, ich werde fünfundfünfzig Jahre alt. Ich packe das Geschenk aus, welches Anita mir da gelassen hat, eins ihrer bezaubernden bunten Tücher. Vor dem Frühstück nehme ich ein Bad im Meer. Es regnet, ich habe das Meer sozusagen für mich allein. Später fahre ich mit dem Bus nach Chaweng, dem größeren Nachbarort, und gönne mir eine Fußpflege. Mit signalrot lackierten Fußnägeln trete ich entspannt den Heimweg an. Bei 'Angela' gönne ich mir einen Käsekuchen mit Lemon, dazu Cappuccino und als Krönung noch einen Erdbeer-Joghurt-Shake.

Bevor ich mich aufbrezele zum Abendessen schwimme ich noch einmal ausgiebig, nun in herrlichem Sonnenschein. Das Wasser ist angenehm warm und jetzt sind auch die anderen Urlauber aufgetaucht.

Zum Abendessen habe ich einen Tisch im 'Roma' am Strand reserviert. Für diese besonderen Anlässe habe ich ein wadenlanges rotes Seidennachthemd im Gepäck, darüber trage ich eine pinkfarbene, hauchdünne Bluse. Richtig schick sehe ich aus, gar nicht wie eine Rucksacktouristin.

Schade, dass Anita schon heute früh abgereist ist, so muss ich leider diesen besonderen Abend allein verbringen. Im Sand sitzt ein junger Mann, der romantische Weisen auf seiner Gitarre spielt. Auf meinem Tisch steht eine rote Rose, die Luft ist warm und seidenweich und das Essen auch heute wieder köstlich. Ich fühle, dass dieses heute beginnende, neue Lebensjahr das spannendste in meinem ganzen Leben wird. Darauf trinke ich zur Feier des Tages einen Cocktail 'Tornado', der passt doch prima zu diesem Ereignis.