Über mich

Foto: Marc Hanke
http://www.focos.de

Nachdem ich in völlig verschiedenen Berufen meine Berufung nicht gefunden habe, bin ich für 12 Monate auf Reisen gegangen, um meine Sehnsucht und mein Fernweh zu stillen, aber auch, um meine Lebensanschauungen einmal aus einer anderen Perspektive zu betrachten.

Mit dem größer werdenden Abstand zu meinem bisherigen Leben ist mir klar geworden, dass ich meine Wirklichkeit und meine Lebensumstände mit meinen Gedanken, Worten und Taten selbst erschaffe. Wenn ich eine Veränderung erreichen möchte, muss ich bei mir selber beginnen.

Ich habe mich auseinander gesetzt mit der Frage des Menschseins und meine Erkenntnis ist, dass das einzig Erstrebenswerte im Leben die Liebe ist. Die Liebe zu mir selbst und zu allem, was ist. Mit den Augen der Liebe betrachtet, entdecke ich den göttlichen Kern in jedem Menschen, entdecke ich die Schönheiten und Wunder der Schöpfung an jedem neuen Tag.

Mit göttlichem Schutz und frei von Angst bin ich durch die Welt gereist. Heute habe ich die Vision, dass jeder Einzelne den Mut aufbringen möge, der Stimme seines Herzens und seiner Seele zu folgen. Echtes Glück und ein Leben in Freiheit erreichen wir, wenn wir den Zugang zu unserem göttlichen Sein finden.